Wie schon letztes Wochenende sündigte der FC Attiswil im Abschluss. Manchmal war es gestern Abend schwieriger den Ball  nicht im Netz zu verstecken,  oder aber daneben zu schiessen. Gefühlte sechs male brachten es diverse Spieler fertig das Aluminium zu treffen.  Spezielle Erwähnung verdient hier sicher Luca welcher alleine dreimal!! traf. Sollte er nächste Woche auch so viel Glück haben, erwarten ihn warmes Bier mit Dauerregen in seinen Ferien. Vom Gast gab es praktisch keine Abschluss versuche über 90 Minuten, überdies musste man die letzten 20 Minuten nach einer roten Karte nur noch zu zehnt bestreiten. Ja, es hätte gestern auch zweistellig ausgehen können, so die Kommentare diverser Spieler des Gastes.Das Heimteam konnte mit diversen schön vorgetragenen Angriffen das Publikum gut Unterhalten, und Moral für die letzten Auftritte dieser Saison tanken. Hoffen wir dann, das nicht nur Rüeggi trifft sondern auch ein anderer Spieler (Luca)  ins goldene Buch der Torschützen des FCA eintragen kann.