Beim Spiel der letzten Chance musste der FC Niederbipp gegen den Nachbarn aus Attiswil unbedingt gewinnen. Und gleichzeitig hoffen das in Solothurn der FC Wiedlisbach strauchelt. Beides traf nicht ein. Während beim anderen Match ein klare Resultat resultierte, hatte  der FCA mehr mühe. Ein weiteres male resultierten die Abschlussversuche der Gäste arg umständlich und zaghaft. So konnte das Heimteam mit dem zweiten Schuss aufs Tor via einem Freistoss knapp vor Halbzeit in Führung gehen. Es war daher klar, in hälfte zwei musste einfach konsequenter die Abschlüsse gesucht und verwertet werden. Leider ging es aber zunächst im gleichen Muster weiter. Es brauchte Flöru der seine flache Hereingabe auf Schlubi ablegte, welcher gezeichnet von einer langen Saison nur noch einen Schlenzer ins lange Eck abgeben konnte. Tor welche Erlösung. In der folge rollte diverse weitere Angriffe Richtung Tor der Einheimischen. Als dann Rückkehrer Roman im 16 er gefoult wurde, konnte ein sichtlich nervöser Singer zum Strafstoss antreten. "Ein Penalty muss einfach rein" dieser Running Gag liess seine Beine beim Anlauf tonnenschwer werden, dennoch traf Phippu bei seiner Abschiedsgala. Später hat dann Päscu seinen Kompass verloren, so stand er bei einem Zuspiel in die tiefe arg falsch und ermöglichte Niederbipp mit dem ersten Schuss in hälfte zwei den erneuten Ausgleich. Da wurde es unserem 18 Monate Rekruten (Probezeit nicht bestanden, darum muss er so lange Bleiben) Lüku doch zu bunt, solo gegen den Torwart schob er kaltblütig ein. Im letzten Spiel der Saison konnte unsere Nummer 20 seinen Torimpotenz auch nicht ablegen sein gefühlter zehnter Aluminium Treffer in dieser Saison  veranlassen ihn in der neuen Saison mit einer neuen Nummer uf Torejagd zu gehen. Vüü Glück dabei Luca. Bei einem kühlen Bier liessen wir anschliessend die Saison 18/19 ausklingen.

Danke an alle die uns in dieser Saison unterstützen, sei dies auf und neben dem Feld. Wir wissen dies zu schätzen.

See you.