Tja tatsächlich kann der FC Attiswil unter Trainer Emch einen Cup Match gewinnen. Gestern Abend war Premiere, dieses Historischen geschehens. Damit ist man wie letztes Jahr in die zweite Runde vorgestossen. Aber damals wars ein Freilos, und am gestrigen umkämpften Spiel litten Fans und Spieler gleichsam. Früh trifft Torminator Rüegger zur Führung. Das gab den Einheimischen Sicherheit. Weitere Gelegenheiten wurden danach aber ausgelassen. Der Gast aus Däniken welcher mit drei Siegen in die Meisterschaft gestartet ist, wurden nun auch aktiv. Es brauchte viel Laufarbeit des Heimteams um die spielstarken Gäste immer wieder an erfolgreichen Torabschlüssen zu hindern. Kurz vor Halbzeit der schönste angriff des Spiels. nach einem energischen Vorstoss über links saubere flanke und die Scheitel wiederum von Rüegger spedierte den Ball in den Fussballhimmel. What a Goal. Die zweite Halbzeit wurde Intensiv ausgetragen, wobei sich das Geschehen mehrheitlich zwischen den beiden 16 er abspielte. Die Spannung war aber jederzeit greifbar, und die Spieler des Gästeteams glaubten bis fast am Schluss an eine Wende. Den mit Ablauf der regulären Spielzeit konnte Rüegger  gegen den Torwart ziehen und zur Siegsicherung einschieben.

Einem starken Gegner über 95 Minuten praktisch keine Torchance zugestanden, vor allem in hälfte eins mehrere Torchancen selber kreiert. In der zweiten dagegengehalten und die Partie souverän beendet.

Jeder hat mit seinen Stärken welche er einbrachte einen wichtigen Teil zu diesem Sieg beigetragen.

Zum Schluss noch ein Versprechen von Remo" In dieser Saison setzen wir auf den Cup" hat zumindest ein Spiel gehalten.....