Das dargebotene gestern in Oensingen war nichts für Fussballliebhaber. Missverständnisse, technische Fehler, etc. prägten die Partie. Auch wenn wir Fussball auf dem Lande sehen, etwas mehr von allem darf es sicher sein. Wenigstens verlief die Partie sehr fair, und es gab keine gelbe Karte für die beiden Teams. Nach wie vor hat der FC Attiswil mühe, in einem Spiel als Favorit  sein Spiel durchzuziehen und Diktat aufzuzwingen. Ein Tor durch Wyss Roman zur Halbzeit muss man als einzige nennenswerte Aktion vermeldet werden. Wenigstens fielen in der zweiten Halbzeit Tore, welche das Dargebote etwas erträglicher machten. Unter dem Strich muss vermerkt werden, drei Punkte geholt, Auftrag erfüllt In der Vergangenheit strauchelte das Team bei solchen Aufgaben auch schon. Im wissen das ALLE zusammen mehr können, freuen wir uns auf die kommenden schwierigen Aufgaben. Weiter geht's bereits am Donnerstag Cuptime gegen Hägendorf welches leider rechtzeitig gegen uns wieder in Form kommt und Olten 5 zu 1 deklassierte. Für Spannung ist gesorgt auf dem Lindenrain.

FC Oensingen - Fc Attiswil 1: 5  (0;1)

0;1 Wyss Roman

0;2 Wyss Roman

0;3 Schlub Adrian (Geburtstagskind)

0;4 Rüegger CHristoph

0;5 Pukarevic Nikola