Es war eine ganz ordentliche Vorstellung beim Leader in Zuchwil. Doch will im Moment der Ball einfach nicht ins Tor gehen. Bereits in Hälfte eins waren diverse hochwertige Abschlussmöglichkeiten vorhanden, entweder konnte der Goalie den Ball knapp vor der Linie behändigen oder diverse Schüsse flogen knapp am Tor vorbei. Anders agierte Zuchwil, mit Coolness im 16 er. Bei minimaler Berührung wurde sofort den Penalty gesucht und auch zugesprochen erhalten. Auch wenn Gaugler am Ball war, ging der Ball trotzdem rein. Mit diesem knappen Rückstand gings in die Kabine. In der zweiten Hälfte gings gleich munter weiter.Doch zweimal nach Eckbällen konnte das Heimteam auf der Linie das Spielgerät wegbugsieren. Weiter diktierte der Gast aus Attiswil das Spielgeschehen. Im weiteren Verlauf entblösste der Gast seine Defensive. Es wurden danach weitere Abschlüsse gemacht, doch gingen diese leider alle erfolglos aus. Vom Heimteam kamen nur sporadische Vorstösse, und nur die wenigsten waren gefährlich. Kurz vor Schluss wurde wieder ein Vergehen als Penalty taxiert. Wieder war Gaugler am Ball, wieder zappelte der Ball im Netz. Jeder Zuschauer muss als Fazit festhalten. wenn du oben stehst in der Tabelle. gewinnst du solche Spiele. Beim FC Attiswil darf man festhalten, für einen grossen Aufwand nicht belohnt worden zu sein. Aber die Einstellung stimmte und fussballerisch war dies ein guter Auftritt.