Nun sind wir entgültig wieder im Fussballrhythmus angekommen.  Am 6. April steht bereits unser viertes Rückrundespiel gegen die Frauen des Fortuna Olten an.

Pünktlich um 18.30 Uhr wurde der Match angepfiffen. Olten liegt auf der Tabelle 2. Ränge hinter uns, jedoch war es für uns immer ein "geknorz" gegen die Oltnerinnen Punkte zu holen, es wurde jedoch immer geschafft. Das Spiel startet ausgeglichen und in der 16ten Minute konnten wir dann das erste Tor erzielen. Es war ein deja-vu von letzter Woche nur von der anderen Seite aus. Fabi konnte den Ball von der rechten Seite in die Mitte bringen, wo Cele alleine vor dem Tor stand und mit ihren starken linken Fuss perfekt treffen konnte. Anonsten war die erste Halbzeit nicht besonders spektakulär, der Kampfgeist war auch noch nicht bei allen Attiswilerinnen ganz da. Nach der Pause konnte Toni in der 47ten Minute von circa 20 Metern einen wunderschönen "sunntigs"Schuss über den Goalie loopen. Nudle konnte keine Minute später zum 3:0 vorlegen. Dann wurde es schon ein wenig peinlich (sorry Ladies), einige Spielerinnen versuchten sich ganz alleine vor dem Tor und keine Ahnung was in ihrem Kopf vorging aber man traff neben das Tor obwohl man einen Meter davor stand. Die Trainer wurden ungeduldig und die Zuschauer konnten sich nur noch an die Köpfe fassen. Innerhalb von etwas zehn Minuten waren es etwa gleich 5 solche 100% Chancen. Wenn man sie vorne nicht macht, bekommt man sie hinten und Olten kann auch einen Treffer erzielen. Doch dann war es Larissa die uns aus unserem tief befreien konnte und in der 71' traff. Keine zwei Minuten später stand Nudle beim Eckball (an ihrer Haltung konnte ich sehen, ja diesen will sie direkt verwerten) und siehe da, direkt ins Tor! Und es lief uns oder Olten hatte einen grossen Durchhänger in ihrer Defensive, den Toni konnte einee Minute später unser 6:1 erzielen und keine zwei Minuten später konnte Alex in der 76' das 7:1 erzielen. Toni gab sich natürlich mit zwei Treffern nicht zufrieden und trifft in der 78’ zum 8:1. Jedoch wollte sich Olten dies natürlich nicht gefallen lassen und wirbelten in ihrer Offensive nochmals alles auf. Somit konnten auch sie noch einen Treffer erzielen und mit einem Endpunktestand von 8:2 konnte man das Spiel beenden. Eine gute mentale Stärkung für das Cup Halbfinale nächsten Sonntag gegen den FC Mümliswil. Jedoch dürfen wir dies nicht zu locker sehen und müssen auch dort 100% geben und die Chancen nutzen, welche wir vor dem Tor haben ;)

Aufstellung: Chanton, Biedermann, Marti, Martinelli, Maritz (Krebs), Adam (von Felten), N. Scheidegger, S. Scheidegger (Kaderli), Corea, Landi, Lemp

Sonntag 14.04.2019 14.00 Uhr

Cup Halbfinale in Mümliswil, wir freuen uns auf Unterstützung!!

S. Biedermann