Bei windigen und nassen Wetterverhältnissen, spielen wir gegen den Gruppenleader aus Baden. 

Das Spiel startet ausgeglichen, man kann jedoch sehen Baden hat technisch einiges drauf, doch wir können mit unserem Kampfgeist mithalten und finden gut ins Spiel. In der ersten Halbzeit haben wir vor dem Tor des Gegners wohl die besseren Chancen. Tore die man hätte machen müssen, dann hätte das Spiel wahrscheinlich einen ganz anderen Verlauf genommen. Jedoch scheiterten Toni und Nudle jeweils an der Torhüterin oder am Pfosten. Auch Larissa kam zu einer Chance, der Ball landete jedoch im Zaun. So musste es kommen und Baden konnte den ersten Treffer erzielen. Ein Hammer ans Lattenkreuz und was machen die Attiswilerinnen schauen alle nur dem Ball nach und Baden reagiert schneller und verwertet den Abpraller. Kurze Zeit später läuft eine Gegnerinnen alleine von der Mittellinie auf Amelie zu, Fäbi knapp hinter ihr, kann sie jedoch nicht stoppen. Ich greife von der Seite ein knapp vor dem 16er, Freistoss Baden und Gelb für mich. In diesem Moment noch als nötig angesehen, jedoch wenn man das Endresultat sieht, hätte es auch keine Rolle gespielt. Somit stand es in der Pause 0:1. In der zweiten Hälfte lief dann von uns gegen vorne einiges weniger als in der ersten Halbzeit, es konnten keine grossartigen Chancen mehr herausgespielt werden. So musste es kommen, das Baden nach gutem Zusammenspiel zwischen vier Personen in der rechten Ecke herein flanken konnte und die mitgelaufene Mittelfeldspielerin alleine vor Amelie stand und einschieben konnte. Beim Abstoss wollte man etwas ausprobieren, da jeder Ball direkt zu den Gegenspielerinnen gelangt. Kurzer Pass von Amelie an die Innenverteidigerin Fäbi und Pass zurück, jedoch gelang der "lange" Ball direkt der Gegenspielerin vor dem 16er in die Füsse und die loopt Amelie 0:3. In der Defensive wurde bis zum Schluss gekämpft, dass das Endresultat nicht noch höher ausfällt. Gegen vorne war die Luft draussen und man gab sich wahrscheinlich schon mit der Niederlage geschlagen. 

Aufstellung: Chanton, Biedermann, Marti, Martinelli, Maritz, Krebs (P. Steffen), Kaderli, N. Scheidegger, S. Scheidegger (Von Felten), Corea (Wyss), Landi

S. Biedermann