Mit einem guten Kader, dank den Spielerinnen vom B reiste man am Sonntag nach Basel und war guten Mutes endlich etwas bewirken zu können.

Gespielt wurde auf einem Kunstrasen der in der Länge wohl etwas eingegangen ist. New Star zeigte im Zusammenspiel schnell, dass sie vorne mitspielen und sind sich die Länge wohl gewohnt. Doch auch Attiswil wollte zeigen, dass wir nicht verdient hinten liegen, doch dies fiel uns schwer. Die Pässe wurden zu unsauber gespielt und beim annehmen prallte er meist irgendwo hin. Der erste Ball beim Abkick hatte IMMER eine Gegnerin, wir liessen uns körperlich kaum aufs Spiel ein und dies machte es dann auch aus. In der ersten Halbzeit fiel das 1:0, dies lies uns noch nicht entmutigen. Immer noch sahen wir Chancen, dann muss aber kämpferisch doch etwas mehr gehen. Zum Schluss stand es schliesslich 3:0, die Gegnerinnen hatten doch noch mehrere Chancen scheiterten aber an Tanja oder wurden im 16er noch von der Innenverteidigung gestoppt. Wie viele Chancen hatten wir? Also wirklich aufs Tor haben wir NIE geschossen, die Pässe zu steil, zu wenig konsequent im Abschluss... so kann man keinen Match gewinnen.

Nächste Woche treffen wir im Cup auf den FC Balsthal aus der 3. Liga. Hoffentlich können wir uns dort beweisen! Unsere Devise so wie ich sie in der 1. Mannschaft von Remo gehört habe; Diese Saison setzen wir auf den Cup!

FC Balsthal : Attiswil 15.09.2019 14.00 Uhr

Aufstellung: Steiner, Wyss (P. Steffen), Biedermann, Martinelli, B. Steffen (Wyss), Krebs (Kurth), Marti, Kaderli, Corea (Von Felten), Lemp, Von Felten (Barbaro)

S. Biedermann